PantherMedia A10707582

Perlenkette selber machen – Anleitung

Was man braucht: Perlen, Perlseide bzw. Perlfaden, Nadel
Zeitaufwand: 20 Minuten für 70 Perlen
Schwierigkeit: leicht
1
Zuerst knotet man einen Knoten an das Ende des Perlfadens oder der Perlseide. Dieser muss größer sein, als die Löcher in den Perlen.
2
Nun fädelt man alle Perlen auf den Faden.
3
Man schiebt nun alle Perlen, bis auf die Perle am Knoten, um 20cm zur Seite und knotet an diesem freien Fadenstück einen einfachen Knoten, zieht diesen aber noch nicht zu.
4
Mit Hilfe einer Nadel kann der Knoten nun direkt vor der letzten Perle platziert werden. Dazu steckt man die Nadel durch die Schlaufe des Knotens und schiebt den Knoten dabei zu der letzten Perle auf dem Faden. Dabei lässt man den Knoten immer enger werden. Nun sollte der Knoten eng um die Nadel liegen und direkt vor der Perle positioniert sein.
5
Die Nadel kann nun vorsichtig aus dem Knoten gezogen werden und man schiebt die nächste Kugel vorsichtig vor den neuen Knoten.
6
Wenn man die zweite Perle nun festhält und mit der anderen Hand an dem Ende des Fadens zieht, an dem kein Knoten ist, dann drückt die zweite Perle den Knoten ganz dicht an die erste Perle und zieht ihn dabei zu.
7
Nun wiederholt man diesen Vorgang mit allen anderen Perlen.
8
Tipp: Den Faden vorher mit einem kleinen Gewicht vorspannen, so ist er schon vorgespannt und die Knoten leiern später nicht so schnell aus.