PantherMedia 2201127

Schnelle Frisuren zum selber machen – für die Schule und anderes

Was man braucht: Kamm, Bürste, evtl Haarspray
Schwierigkeit: mittel – leicht
Anmerkungen: Wenn es Anfangs etwas hapert und nicht sooo flott geht, liegt es einfach an der Übung. Je öfter man sich eine Frisur macht, umso schneller geht es mit der Zeit von der Hand.
1
Bauernzopf: Es wird ein Seitenscheitel gezogen. Über der Stirn werden drei Strähnen abgeteilt.
2
Nun beginnt man über die eine Kofpseite einen Zopf zu flechten. Es werden immer zu diesen drei Strähnen neue Strähnen hinzugenommen. Dies wird bis zum Nacken weiter gemacht.
3
Mit einem Haargummi wird der Zopf befestigt.
4
Etwas lockerer wird es, wenn einzelne Strähnen in das Gesicht fallen. Einfach herauszupfen.
5
Lockenmähne zaubern: In das trockene Haar wird Lockenspray gesprüht.
6
Danach werden mit dem Lockenstab dickere oder dünnere (kann auch im Wechsel geschehen) Strähnen gelockt.
7
Locker mit den Fingern durchgehen und mit etwas Spray halt geben.

1 comment