PantherMedia A23299350

Was tun damit Haare schneller wachsen?

Was man braucht: Biotion, Zink, Shampoo, Bierhefe, Kieselerde
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Im Durchschnitt wachsen unserer Haare bis zu einen Zentimeter im Monat, aber nie mehr als 15 Zentimeter im ganzen Jahr. Dabei gibt es jedoch viele Ursachen, die dazu führen, dass die Haare besonders dünn oder auch brüchig sind. Welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, damit Ihre Haare schneller wachsen, zeigt Ihnen die folgende Anleitung.
1
Es ist vollkommen normal und ungefährlich, wenn einem Menschen bis zu 100 Haare pro Tag ausfallen. Umso alarmierender ist es jedoch, wenn ganze Büschel plötzlich ausfallen. Um nun das Wachstum Ihrer Haare zu beschleunigen, sollten Sie auf eine intensive Pflege achten.
2
Bei der Auswahl an Shampoos und Pflegeprodukten, die in Drogerien und Supermärkten erhältlich sind, können Verbraucher nur allzu schnell den Überblick verlieren. Wichtig ist, dass Sie ein Shampoo auswählen, das zu Ihrem Haartyp passt. Je nachdem ob Ihre Haare schnell fettig werden oder eher spröde und brüchig sind, müssen Sie das entsprechende Shampoo verwenden.
3
Aber auch beim Waschen der Haare müssen Sie darauf achten, dass Sie nicht zu stark drücken oder ziehen. Massieren Sie das Shampoo langsam und mit kreisenden Bewegungen in das Haar ein.
4
Damit die Haare schneller wachsen, sollten Sie vor allem auf Haarkuren zurückgreifen, die nach der Anwendung nicht sofort ausgespült werden müssen, sondern im Haar bleiben können. So hat die Kopfhaut mehr Zeit, die Inhaltsstoffe der Kur aufzunehmen.
5
Auch Hitze kann Ihrem Haar schaden. Daher sollten Sie beim Föhnen die Temperatur so niedrig wie möglich halten.